News
Ausstellungen
Künstler
Giuseppe Spagnulo:
Bilder
Informationen
Biografie
Publikationen
Publikationen
m Extra
Kontakt
Impressum
Giuseppe Spagnulo
Skulpturen im Park
Spagnulo arbeitet seit 1972 an der Werkgruppe der "Zerbrochenen Eisen". Ähnlich wie Rückriem versteht Spagnulo skulpturales Arbeiten als Aufbrechen des Materials, die Form als Folge des plastischen Eingriffs in die Geschlossenheit des Materials.

Die Arbeiten "zerbrochenes Eisen" stellen als Symbole das Zerbrechen geometrischer und von vornherein festgelegten Gleichgewichten (Keisen) dar oder das Eindringen des Schnittes als Teilung von Flächen und ihre Verwandlung (Diagonale/ Grande Curva). Die Idee dieser Arbeiten besteht in der kühlen Bestimmtheit des Bruches von Symbolen der gesellschaftlichen Perfektion.
 


La Grande Curva, 1974,
Eisen massiv, 130 x 210 x 230 cm,
vor der Galerie m Bochum

Jede der vier Brammen der Skulptur Ferro Spezzato (Diagonale) von 1974 ist an einer anderen Stelle durch Schweißen eingeschnitten: als Folge dieses Einschnitts und des eigenen Gewichts des nur an einer Seite gehaltenen Eisenstücks gewinnt die Skulptur Gestalt als Selbstformung des Materials. Das Eindringen des Schnitts wirkt als Teilung von Flächen und dokumentiert ihre Verwandlung, (Rechteck in Diagonale)